Kinder-Impfaktion

Zum Jahreswechsel 2021/2022 haben die Universitätsmedizin Göttingen (UMG), die Stadt und der Landkreis Göttingen eine Impfaktion in der Adolf-Reichwein-Schule im Süden Göttingens organisiert. An zwei Wochenenden wurden knapp 600 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren geimpft – also fast genau unsere Zielgruppe!

Man braucht wohl kaum zu erwähnen, dass für die Kinder nicht ihre eigene Spritze die Hauptattraktion war, wenn gleichzeitig noch ein Stand vom Teddybärkrankenhaus auf sie gewartet hat! Bei der Erstimpfung mitunter noch zaghaft, man weiß ja nicht was das mitgebrachte Lieblingskuscheltier hier erwartet, umso enthusiastischer dann beim Zweitimpfungstermin strömten die Kinder zuallererst in Richtung Teddybärkrankenhaus!

Um den Kindern die Angst vor ihrer eigenen Impfung zu nehmen, hatten wir ein kleines Teddy-Impfzentrum aufgebaut. Spielerisch wurde den Kindern an ihren Lieblingskuscheltieren gezeigt, wie das mit dem Impfen funktioniert, bevor es zur eigenen Impfung ging. Bei der Erstimpfung konnten die Kinder hervorragend beim Desinfizieren, Impfen und selbstverständlich beim Pflasterkleben assistieren.

Auch der Stempel im ganz besonderen knallgelben Teddy-Impfpass durfte nicht fehlen – schließlich stand im Januar nicht nur für die Kinder die Zweitimpfung an.

Beim Zweitimpfungstermin waren die meisten der Kinder schon Profis und wussten genau was zu tun ist. So durfte dann nach getaner Arbeit auch genascht werden. Für die Kinder hatten wir Gummibärchen und Pixi-Bücher mit dem Titel „Ich habe eine Freundin, die ist Notärztin“ dabei, die Kuscheltiere wurden für ihre Tapferkeit mit einem wärmenden, selbst gestrickten Schal belohnt.

Von allen Seiten haben wir viel Lob und Donk für unser Engagement bekommen, aber das beste für uns war, nach langer Zeit endlich wieder die strahlenden Kinderaugen zu sehen wenn es hieß: „Wie, und die bunte Watte ist jetzt in meinem Kuscheltier drin? Wow!“

Unabhängige Mediziner Göttingen e.V.
Projekt Teddybärkrankenhaus 
Goßlerstraße 16a 
37073 Göttingen